Prof. Dr. Anton Gunzinger

"Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft"

Donnerstag, 26. April 2018

Anton Gunzinger

Die Position der Schweiz ist punkto erneuerbarer Energie sehr komfortabel: Sie kann  und soll  100% des benötigten Stroms aus Wasser, Sonne, Wind und Biomasse gewinnen. Denn die Nutzung dieser Quellen ist auch volkswirtschaftlich höchst profitabel. Im Vortrag werden die Hintergründe erläutert und die nächsten notwendigen Schritte aufgezeigt.

Gunzinger erlangte den Abschluss als Elektroingenieur an der ETH Zürich auf dem zweiten Bildungsweg. Für seine Dissertation «Parallele Bildverarbeitungsrechner» erhielt er verschiedene Auszeichnungen. Als Oberassistent an der ETH entwickelte er mit seinem Team das «Multiprocessor System with Intelligent Communication» und war damit im Final der Weltmeisterschaft der schnellsten Rechner der Welt, um den Gordon Bell Award.

1993 gründete er die Firma Supercomputing Systems AG, die mit rund 100 Ingenieuren im Kundenauftrag innovative IT-Systeme für anspruchsvolle Kunden in diversen Bereichen entwickelt. 1994 wurde Gunzinger vom Time Magazine als einziger Schweizer zu einem der 100 kommenden Leader erkoren. 2001 wurde er als «Entrepreneur of the Year» der Kategorie Handel/Dienstleistungen ausgezeichnet. Heute ist er Verwaltungsratspräsident der SCS AG und Professor an der ETH Zürich.

In seinem Buch «Kraftwerk Schweiz  Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft», bestätigt er seinen Ruf als Vordenker. Seine revolutionären Ideen für den Umbau unseres Energiesystems sind konsequent mit Diagrammen auf der Basis präzis dokumentierter Daten belegt.